Leistungen

Mitarbeitergewinnung / Mitarbeiterbindung

Die demografische Entwicklung hinterlässt bereits heute deutliche Spuren. Dabei stehen 3 Aspekte im Vordergrund: Abwerbedruck von Wettbewerbern und der Großindustrie, überalterte Belegschaften mit dem Ausscheiden von Leistungsträgern und fehlende Lehrlinge.

Die „Attraktivität“ Ihres Unternehmens in Verbindung mit einer nachhaltigen Gesamtausrichtung spielt für vorhandene wie für potentiell neue Beschäftigte eine herausragende Rolle. Aber: wie denken und fühlen eigentlich Ihre Mitarbeiter? Was sind Stärken und Bindungsanker und wo gibt es Reibungspunkte und versteckte Konflikte? Was würden Ihre Mitarbeiter verändern und verbessern? Welche Potenziale hat Ihr Unternehmen? Wie sind Sie im Vergleich zu Mitbewerbern aufgestellt?

Diese Themen sind Grundlage der gezielten Entwicklung und Kommunikation Ihrer Arbeitgebermarke. Wir geben Ihnen Antworten, bringen neue Ideen ein und begleiten Sie, die Mitarbeiterbindung und -motivation als existenzielle Frage für eine erfolgreiche Zukunft Ihres Unternehmens zu stärken.

Inhaltliche Schwerpunkte

Alle Aktivitäten zur gezielten Fachkräftegewinnung sind mit der Steigerung von Wahrnehmung und Attraktivität verbunden.

Sie haben schon alles versucht, um neue Arbeitskräfte und Azubis zu gewinnen – Arbeitsamt, Annonce, Info im Internet?

Es gibt aber noch ganz andere und erfolgversprechende Möglichkeiten. Nutzen Sie unsere Erfahrungen und unser Wissen, um neue und unkonventionelle Wege bei der Fachkräftegewinnung und dem Mitarbeiter-Recruiting zu gehen.

Die richtige Strategie für die Gewinnung neuer Lehrlinge ist existenziell für die Sicherung der Fachkräfte von morgen. Aber: Bei der Gewinnung von Auszubildenden ist ein Umdenken erforderlich, denn die nachfolgenden Generationen bringen ganz neue Erwartungen und Haltungen mit sich. Diese „Generation Z“ genannten jungen Menschen haben einen großen Wunsch nach Entfaltung. Sie entwickeln sich nicht mehr nach strikten Vorgaben, Mustern und Arbeitsleitfäden. Darauf müssen sich die Unternehmen künftig ein- und umstellen.

In unseren Beratungen unterstützen wir Sie bei der Entwicklung und Umsetzung neuer Ideen und Maßnahmen für die Ansprache und Gewinnung von Lehrlingen, die passend zu den Vorstellungen und Zielen dieser Generation sind.

Bindung und Motivation Ihrer Mitarbeiter sind ein Spiegel der Unternehmenskultur. Auch ihr Unternehmen hat vielfältige Potenziale, Veränderungs- und Verbesserungsmöglichkeiten.

Nutzen Sie unser Know-how und Erfahrung, suchen Sie zusammen mit Ihren Mitarbeitern in Workshops und Seminaren nach Reibungs- und Konfliktpunkten, analysieren Sie Ihr Unternehmen aus Sicht der Kunden, lassen Sie die persönlichen Wünsche und Träume einfließen und entwickeln Sie daraus gezielt Verbesserungen und neue Ideen

Zusammen mit Ihren Mitarbeitern haben Sie zahlreiche Verbesserungspotenziale erkannt und besprochen. Die wichtigsten von ihnen werden in konkrete Projekte zusammengefasst bearbeitet und schrittweise umgesetzt. So können beispielsweise Prozessabläufe, Arbeitsbedingungen, die interne Kommunikation, das betriebliche Umfeld, Führungskompetenzen und die „menschlichen Dinge“ im Unternehmen spürbar verbessert werden.

Ihre Mitarbeiter werden positiv wahrnehmen, dass ihre Ideen und Hinweise ernst genommen werden und dass ihnen – in Übereinstimmung mit der Unternehmenskultur – mit Wertschätzung begegnet wird.

Wie denken und fühlen Ihre Leute wirklich? Eine Mitarbeiterbefragung ist DIE Basis für positive Veränderungen im Unternehmen. Im hektischen Tagesgeschäft bleibt kaum Zeit für Ruhepunkte, im persönlichen Gespräch mit dem Chef werden die wirklich wichtigen Themen meist nicht offen angesprochen.

Die von uns entwickelte Befragung (Online- und Printversion) bzw. die persönlichen Mitarbeitergespräche erfassen auf der Grundlage wissenschaftlicher Standards alle wesentlichen Bereiche einschließlich Führungsthemen im Unternehmen. Sie erhalten anschließend eine detaillierte Auswertung mit Benchmarkanalyse.

Die gezielte Nutzung des Internets und der sozialen Netzwerke zur Fachkräfte- und Lehrlingssuche ist vor allem bei jungen Menschen DER Erfolgsgarant. Für eine professionelle Akquise beispielsweise mittels Google-Adwords- oder Social-Media-Kampagnen stehen wir Ihnen mit hoher Kompetenz und Erfahrung zur Verfügung.

„Diese Generation hat keine Lust mehr zu arbeiten“. Solche und ähnliche Sätze hören wir oft von Unternehmern, wenn Sie über ihre Azubis sprechen. Dies mag von Fall zu Fall auch zutreffen, aber die meisten der jungen Menschen – oft auch „Generation Z“ genannt, sind ebenso leistungswillig und -fähig wie frühere Generationen. Nur eben anders! Neben einer Veränderung eigener Werte spielen auch Über- oder Unterforderung, fehlende Kommunikation bzw. Teambindung oder mangelnde Übergabe von Verantwortung bei der Demotivation bis hin zur Leistungsverweigerung der Auszubildenden eine wesentliche Rolle.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie unter diesen verändernden Bedingungen Lehrlinge begeistern und sie zu Leistungsträgern Ihrer Firma entwickeln können.

Hierarchische Strukturen, ein autoritärer Führungsstil und ständiger Druck von oben erzeugen besonders bei jungen Mitarbeitern ein negatives Betriebsklima und ein unmotiviertes Team. Oft der Anfang vom Ende des Unternehmenserfolges.

Die Ansprüche der Mitarbeiter haben sich verändert – weg vom Befehlsausführer hin zum eigenverantwortlich agierenden Teammitglied. Dafür muss ein  neuer Rahmen gebaut werden, in dem sich die Kompetenzen der Mitarbeiter dadurch entwickeln, dass sie in Eigenverantwortung Projekte stemmen, für diese Anerkennung erhalten und damit spüren, dass sie einen wichtigen Beitrag zum Erreichen des Unternehmensziels beisteuern.

Wir begleiten Sie auf IHREM Weg zu einer nachhaltigen Organisation.

Tipp 1

Führen Sie mindestens zweijährig Mitarbeiterbefragungen zu den wichtigsten betrieblichen Schwerpunkten durch und werten diese mit den Mitarbeitern gemeinsam aus.

Tipp 2

Machen Sie sich zunächst Ihrer Stärken und Schwächen bewusst: warum sollten Mitarbeiter zu Ihnen wechseln oder warum haben Sie Leistungsträger verlassen?

Tipp 3

Analysieren Sie auf Basis einer Altersstruktur- und Kompetenzanalyse die Auswirkungen der demografischen Entwicklung auf Ihre Belegschaft einschließlich der notwendigen Maßnahmen.

Tipp 4

Finden Sie zusammen mit Ihren Mitarbeitern die wirkungsvollsten Veränderungs- und Verbesserungspotentiale für Ihr Unternehmen und binden Sie die Beschäftigen in Veränderungsprozesse aktiv ein.

Tipp 5

Entwickeln Sie ein unverwechselbares und vor allem authentisches Gesicht als Unternehmen und Arbeitgeber – Ihre Arbeitgebermarke.

Tipp 6

Nutzen Sie alle modernen Kommunikationskanäle und machen Ihre Mitarbeiter zu Markenbotschaftern Ihres Unternehmens.

Diese Projekte wurden von Kunden gebucht

Mitarbeiterbefragung

 Ausgangslage und Ziel

Die wirklich-wirkliche (deshalb i.d.R. anonyme) Meinung und Einschätzung der Mitarbeiter zu allen Fragen und Bezügen des Unternehmens ( Befähigung, Arbeitsmittel, Struktur, Organisation, Abläufe, Führungskompetenzen, Ordnung und Sauberkeit, Gesundheit, Arbeitsschutz, Attraktivität, Kultur, Werte, Bindung).

 Ablauf

Erarbeitung und Abstimmung des Fragenkatalogs

Startup-Veranstaltung als Workshop mit ausgewählten Mitarbeitern zu den Zielen, Inhalten und Vorgehensweise

Bereitstellung des Links für die Online- bzw. von Fragebögen für die Print-Version

Auswertung und Übergabe der detaillierten Ergebnisse an die Geschäftsführung und einer komprimierten Version an die Mitarbeiter

Besprechung der Befragungsergebnisse mit der Geschäftsführung

Mitarbeiterworkshop zur Auswertung der Befragung, der sich daraus ergebenden betrieblichen Potenziale und zu Vorschlägen zu konkreten Projekten für Verbesserungen und Veränderungen sowie einem inhaltlichen, personellen sowie zeitlichen Umsetzungsplan einschließlich To-Do-Liste

 Potenzialerkennung und Umsetzung

 Ausgangslage und Ziel

Viele gute Ideen sind vorhanden und die Notwendigkeit von Veränderungen ist allen klar. Trotzdem scheitern die meisten dieser Projekte, weil ein klarer Weg zur Umsetzung fehlt, Verantwortlichkeiten nicht definiert sind und die Mitarbeiter für die Veränderungen nicht „mitgenommen“ werden.

 Ablauf

Aus einer Umfrage oder Befragung der Mitarbeiter einschließlich Führungskräfte liegen zahlreiche Ideen, Vorschläge und Kritikpunkte für viele betriebliche Themen vor. Interessierte und engagierte Mitarbeiter finden sich – mit oder ohne Geschäftsführung – in Arbeitsgruppen oder Teamrunden zusammen und bearbeiten einen gemeinsam gewählten Schwerpunkt. Diese Workshops können durch uns organisiert, moderiert und gecoacht werden, wobei wir auf Wunsch auch gern unsere fachliche Expertise einbringen.

Dazu arbeiten wir nach der 6-W-Methode: Was ist zu tun?, Wer soll was tun?, Warum soll er es tun?, Wie soll er es tun?, Womit soll es gemacht werden?, Wann soll es erledigt werden?

Der Erfolg der Umsetzung wird einerseits durch die frühestmögliche Einbindung der Mitarbeiter mit eigenen Ideen und Vorschlägen und andererseits mit einer standardisierten Vorgehensweise in Anlehnung an EFQM mit Verantwortlichkeiten, Fristen, Kontrollen, Konsequenzen und Nachjustierung garantiert.

Entwicklung einer Arbeitgebermarke

 Ausgangslage und Ziel

Bisherige Maßnahmen und Kampagnen zur Suche nach neuen Fachkräften sind nahezu wirkungslos. Denn nicht mehr Mitarbeiter bewerben sich bei Unternehmen, sondern Unternehmen müssen sich bei Fachkräften bewerben. Dazu ist die Entwicklung einer eigenen Arbeitgebermarke und deren professionelle Kommunikation zwingend Voraussetzung.

 Ablauf

 

(1) Entwicklung der Arbeitgebermarke und anschließende zusammenfassende Verschriftlichung mit einem Kick-off-Workshop mit einem Team ausgewählter Mitarbeitern aus allen Bereichen beispielsweise zu den Themen Was zeichnet unser Unternehmen aus?, Was haben wir (Bewerbern) zu bieten?, Was klemmt bei uns noch, wo gibt es Störungen und Reibungspunkte?, Warum könnten Mitarbeiter unsere Firma verlassen?

(2) Kommunikation und Vermarktung der Arbeitgebermarke beginnend mit einer  Analyse aller  bisherigen Aktivitäten, über die Optimierung des diesbezüglichen Webauftritts , der Fachkräftesuche mittels Google-Adwords-Kampagnen, der gezielten Nutzung von  Social-Media-Kanälen und  geeigneter Online-Recruiting-Plattformen bis hin zur konkreten Einbindung der eigenen Mitarbeiter in gezielte Kampagnen zur Fachkräftesuche.

 

 

Kundenstimmen

1

Nach Abschluss dieser Beratung kann ich einschätzen, dass meine Erwartungen voll und ganz erfüllt, ja übertroffen wurden. … Sehr positiv war ich von der folgenden fairen und offenen Diskussion überrascht, wo ich ehrlich gesagt nicht mit einem solchen Engagement meiner Kollegen gerechnet hätte. Herrn Richter war es durch die ausgezeichnete Workshopmoderation und Gesprächsführung gelungen, die „Bremsen“ für eine Meinungsäußerung zu lösen.

M. Röger, Maurermeister, Auerbach

2

Ich war über die Ergebnisse der Mitarbeiterbefragung zunächst etwas erschrocken, denn einige der Kritikpunkte waren mir nicht bekannt. … Im Ergebnis war es ein sehr gelungenes gemeinsames Projekt, in dem die Erkennung von Schwachstellen und die gezielte Motivation zur Mitwirkung der Beschäftigten nur durch einen neutralen Dritten möglich war.

Stahlbau GmbH, Wolkenstein

3

Wir waren überrascht, wie unterschiedlich doch zum Teil die Wahrnehmung von Vorgesetzten und Mitarbeitern ist. Nach der Auswertung der Mitarbeiterbefragung wurde klar, dass solch offene Antworten in einem „internen“ Gespräch wohl nicht heraus gekommen wären. An den „Baustellen“ wird nun gearbeitet, das Modell eines leistungsorientierten Prämiensystems ist auf gutem Weg.

Baureparaturen Lichtenstein

4

Ihnen ist es gelungen, eine Vielzahl sensibler Themen anzusprechen, gemeinsam mit Mitarbeitern konstruktiv zu diskutieren sowie realisierbare Maßnahmen zu erörtern. Der erarbeitete Maßnahmenplan dient uns als hervorragendes Ergebnismaterial auf dem wir nun weiter aufbauen werden.

Curanum Wäscherei Kaisersesch

5

Mit der Entwicklung einer eigenen Arbeitgebermarke sind wir in der Lage, unsere vielen positiven Unternehmensinhalte in die Akquise neuer Fachkräfte einfließen zu lassen.

Bauerfeind AG, Zeulenroda

6

Ich kann positiv einschätzen, dass die Mitarbeiterzufriedenheit nach der Beratung deutlich gestiegen ist.

NR Tiefbau GmbH, Oelsnitz

7

Umso überraschter waren wir von den positiven Effekten und Synergien einer externen Untersuchung mit anschließender Beratung. Insbesondere die Mitarbeiterbefragung brachte wirkliche Potenziale für Veränderungsprozesse ans Licht. Jetzt ist die Umsetzung in vollem Gange und unsere Leute machen begeistert mit. Da bleiben wir dran.

Jürgen Huss Maschinenbau GmbH, Sehmatal

8

Im Rahmen der von Herrn Richter moderierten Potentialanalyse hatten meine Mitarbeiter die Möglichkeit, sich intensiv mit betriebswirtschaftlichen Themen und der Sicht des Kunden auf unsere Firma zu beschäftigen und daraus Erkenntnisse für ihre eigene Tätigkeit zu gewinnen (z. B. das perfekte Auftreten beim Kunden und die bessere Arbeitsvorbereitung).

Magnet Riesa GmbH

Ausgewählte Kunden

  • Haustechnik Einert GmbH, Zwickau
  • Jürgen Huss Maschinenbau GmbH, Neudorf
  • Dürrröhrsdorfer Fleisch- und Wurstwaren GmbH
  • Baureparaturen Lichtenstein GmbH
  • Bad + Heizung Schreiber, Oelsnitz
  • NR Tiefbau GmbH, Oelsnitz
  • Stahlbau GmbH, Wolkenstein
  • Korian – Wäscherei Kaiseresch
  • Metallbau Köhler, Freiberg
  • Möbel- & Bautischlerei Wähner, Arnsdorf
  • Zimmereihandwerk Aufbau GmbH, Chemnitz
  • Duralin Leichtmetall GmbH, Stollberg
  • Markersdorfer Fensterbau | Beratung
  • Tischlerei Auerbach & Hahn GmbH, Wilsdruff
  • S&P GmbH, Lengenfeld
  • Klixer Recycling und Service
  • Schietzold Bau GmbH, Pirna
  • H+M Bauhandwerk GmbH, Rochlitz
  • Böhme Garten- & Landschaftsbau, Bannewitz
  • Kössel Heizungsbau, Apolda
  • HSE-Weida GmbH
  • Bürgel & Schulze Haustechnik, Markersdorf
  • ABN Rohrleitungsbau GmbH, Zwenkau
  • Malerwerkstätten Hilmar Steinert GmbH & Co. KG, Limbach-Oberfrohna
  • Maschinen- u. Metallbau Thomas Puffe, Schleiz
  • HEKA-Direktvertrieb, Crimmitschau
  • Bauer GmbH Internationale Spedition, Wilkau-Haßlau

Vereinbaren Sie gleich Ihren individuellen Beratungstermin!

Kontakt

Für größere Unternehmen oder ausgewählte Leistungsspezifika fordern Sie bitte unser Angebot an.

Individuelles Angebot

Diese Projekte wurden von Kunden gebucht

Mitarbeiterbefragung

  • Ausgangslage und Ziel
  • Die wirklich-wirkliche (deshalb i.d.R. anonyme) Meinung und Einschätzung der Mitarbeiter zu allen Fragen und Bezügen des Unternehmens ( Befähigung, Arbeitsmittel, Struktur, Organisation, Abläufe, Führungskompetenzen, Ordnung und Sauberkeit, Gesundheit, Arbeitsschutz, Attraktivität, Kultur, Werte, Bindung)  
  • Ablauf
  • Erarbeitung und Abstimmung des Fragenkatalogs Startup-Veranstaltung als Workshop mit allen bzw. ausgewählten Mitarbeitern zu den Zielen, Inhalten und der Vorgehensweise der Befragung Bereitstellung des Links für die Online- bzw. von Fragebögen für die Print-Version Auswertung und Übergabe der detaillierten Ergebnisse an die Geschäftsführung und einer komprimierten Version an die Mitarbeiter Besprechung der Befragungsergebnisse mit der Geschäftsführung Mitarbeiterworkshop zur Auswertung der Befragung, der sich daraus ergebenden betrieblichen Potenziale und zu Vorschlägen zu konkreten Projekten für Verbesserungen und Veränderungen sowie einem inhaltlichen, personellen sowie zeitlichen Umsetzungsplan einschließlich To-Do-Liste
anfragen

Potenzialerkennung und Umsetzung

  • Ausgangslage und Ziel
  • Oftmals sind viele gute Ideen vorhanden und die Notwendigkeit von Veränderungen ist allen klar. Trotzdem scheitern die meisten dieser Projekte, weil ein klarer Weg zur Umsetzung fehlt, Verantwortlichkeiten nicht definiert sind und die Mitarbeiter für die Veränderungen nicht „mitgenommen“ werden.
  • Ablauf
  • Oftmals liegen aus einer Umfrage oder Befragung der Mitarbeiter einschließlich Führungskräfte zahlreiche Ideen, Vorschläge und Kritikpunkte für viele betriebliche Themen vor. Interessierte und engagierte Mitarbeiter finden sich – mit oder ohne Geschäftsführung – in Arbeitsgruppen oder Teamrunden zusammen und bearbeiten einen gemeinsam gewählten Schwerpunkt. Diese Workshops können durch uns organisiert, moderiert und gecoacht werden, wobei wir auf Wunsch auch gern unsere fachliche Expertise einbringen.
  • Dazu arbeiten wir nach der 6-W-Methode: Was ist zu tun?, Wer soll was tun?, Warum soll er es tun?, Wie soll er es tun?, Womit soll es gemacht werden?, Wann soll es erledigt werden?
  • Der Erfolg der Umsetzung wird einerseits durch die frühestmögliche Einbindung der Mitarbeiter mit eigenen Ideen und Vorschlägen und andererseits mit einer standardisierten Vorgehensweise in Anlehnung an EFQM mit Verantwortlichkeiten, Fristen, Kontrollen, Konsequenzen und Nachjustierung garantiert.
anfragen

Entwicklung einer authentischen Arbeitgebermarke

  • Ausgangslage und Ziel
  • Oft waren bisherige Maßnahmen und Kampagnen zur Suche nach neuen Fachkräften nahezu wirkungslos. Fazit: Nicht mehr die Fachkräfte bewerben sich bei Unternehmen, sondern Unternehmen müssen sich mit Ihrem anziehenden Arbeitgeberprofil bei Fachkräften – unter bevorzugter Nutzung von Internet und sozialen Medien – bewerben. Dazu ist die Entwicklung einer eigenen Arbeitgebermarke und deren professionelle Kommunikation zwingend Voraussetzung.
  • Ablauf
  • (1) Entwicklung der Arbeitgebermarke und anschließende zusammenfassende Verschriftlichung mit einem Kick-off-Workshop mit einem Team ausgewählter Mitarbeitern aus allen Bereichen beispielsweise zu den Themen Was zeichnet unser Unternehmen aus?, Was haben wir (Bewerbern) zu bieten?, Was klemmt bei uns noch, wo gibt es Störungen und Reibungspunkte?, Warum könnten Mitarbeiter unsere Firma verlassen?
  • (2) Kommunikation und Vermarktung der Arbeitgebermarke beginnend mit einer  Analyse aller  bisherigen Aktivitäten, über die Optimierung des diesbezüglichen Webauftritts , der Fachkräftesuche mittels Google-Adwords-Kampagnen, der gezielten Nutzung von  Social-Media-Kanälen und  geeigneter Online-Recruiting-Plattformen bis hin zur konkreten Einbindung der eigenen Mitarbeiter in gezielte Kampagnen zur Fachkräftesuche.
anfragen